Samstag, 11. April 2015

DIY ¦ es werde licht - die enstehung einer stehlampe




hallo meine lieben

heute möchte ich euch zeigen, dass mit etwas fantasie aus "normalen" dingen was ganz neues werden kann...

da ich während meinem parkettbodenprojekt leider meine stehleuchte etwas arg in betrieb hatte und diese danach sehr mitgenommen aussah, musste was neues her. doch ich wollte mir nicht irgendwas kaufen, ne basteln wollte ich.

so verkrümelte ich mich auf den estrich und sah mich um, was da alles verborgen war... und da sah ich die alte staffelei von mama. gut die wurde gleich eingepackt! 
ich hab euch hier leider nicht das bild der originalstaffelei aber fand ein identisches teil, als ich mit meiner freundin durchs bauhaus ging.


weiter fand ich auch noch den alten lampenschirm aus meiner küche... dieser wurde ersetzt und fristete nun ein einsames dasein im estrich... bis heute! (ps den lampenschirm hatte ich mir in der ikea gekauft)


ja und schon gings los. was ich sonst noch benötigte:
  • stecker
  • kabel
  • verbindungsteil für zwei kabel
  • specialtape für elektrischekabel
  • leim
  • nägel und hammer

da ich bei der lampe leider etwas arg das kabel kürzte, als diese weichen musste... war klar, dass ich eine verlängerung anbringen muss.



ich verkabelte also die lampe neu. am ende setzte ich einen stecker ein, ihr könnt natürlich auch noch einen klippschalter oder fussschalter einsetzen. das ist ganz euch überlassen.

 
 nun fädelte ich die lampe in die staffelei. bei diesem schritt könnt ihr nun prüfen, ob die gute einen sicheren stand hat und es auch optisch ansprechend ist.
wichtig ist, dass das ganze im gleichgewicht ist! so ein lampenkopp kann doch ein paar gramm auf den hüften haben!
 wenn alles schön justiert ist, sorgfältig die lampe wieder entfernen und die drehschrauben der staffelei anziehen. jedoch nicht zu fest!
wie auf dem bild ersichtlich ist, kann das holz splittern... danach die holzbereiche mit leim verkleben... an einigen stellen musst ich noch ein paar nägel zu fixierung reinhauen. et voilà das gerüst steht :)


zum finish habe ich noch die beine schwarz bemalt, da ich auch hier das problem holz auf holz hatte.



zum schluss wieder die lampe einfädeln, praktisch ist auch, dass ein element der staffelei so ausgerichtet werden kann, dass es das kabel einklemmt und die lampe nun schön hängt.


und da steht sie nun, meine neue hübsche :)






Kommentare:

  1. Klasse, die Lampenidee! Besonders gut gefallen mir die schwarzen Füßen, werde meine Lampe daraufhin noch mal anschauen!
    Liebste Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe julia

      ganz lieben dank! ja diese lampe lieb ich heute noch innig und macht sich super als eyecatcher... der trick mit dem bemalen der füsse ist superschnell umgesetzt und macht echt was her, hab die idee an so einigen möbelstücken ausprobiert und bis jetzt nicht bereut :)

      bis bald und liebste grüsse zurück

      enidan

      Löschen